Band: Rooftop Sailors

Die Senkrechtstarter Rooftop Sailors aus Thun in der Schweiz haben mit ihrer zweiten Platte „Dead Water“ (Release September 17) zum Entern ausgeholt. Im Februar wird der Rock-Vierer auf große Fahrt gehen und in der Kombüse wird eine deftige Suppe angerührt, die die Würze nicht nur von Chilli bekommt. Das Debut-Video zum Song „Hollow Head“ hat mittlerweile über 6000 Plays und auch die zweite Videoauskopplung „Above-the-fold“ hat viral die Segel gehisst.

Dem jungen Quartett, das nach eigenen Aussagen der Bandinfo „aussieht wie eine Boyband, sich aber live anhört wie eine waschechte Rocktruppe“, ist mit Dead Water der Versuch gelungen, aus der alten, abgegriffenen Jeansjacke etwas völlig Neues zu gestalten; den Spagat zwischen rockigen Gitarrenparts und eingängigen Melodien zu wagen. Poppiger Alternative Rock, der zum Mitsingen bewegt. Die EP erinnert an die guten alten Zeiten, als noch handgemachte Musik im Radio lief. Doch schon im nächsten Moment wird man von etwas völlig Neuartigem überrascht, aus der Nostalgie gerissenen und sanft zur Faszination moderner Musik geleitet.

Auf ihrer Dead Water Tour 2018 werden sie in den meisten Städten von alten bekannten Gesichtern begleitet. Bands mit denen sie eine große Gemeinschaft haben: Die Erfahrungen und Erfolge beim weltweit größten Nachwuchsfestival Emergenza, welches sie selbst 2016 in der Schweiz gewannen, und vor allem der unglaublich motivierenden Zeit im gemeinsamen Bandcamp, aus dem auch die Produktion zu „Dead Water“ resultierte.

Überzeugt? Falls du eine CD von dieser Band kaufen willst, berücksichtige uns doch unter „Unterstützen“. Danke.


Heimatstadt: Thun | Text & Bild: Website | Facebook | Website

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.