Band: Dark Colony

Dark Colony Band
Dark Colony Band

Dark Colony Band

Die Schweizer Old-School-Death-Metal-Band Dark Colony veröffentlicht ihr erstes Album auf Pro Stata Records, Warszawa, Polska (PSR0015). Mit dabei sind Emerald-Gitarrist Julius Menth sowie ehemalige Mitglieder von Shroudshifter, Blues Horror Brigade, Damnation Call und Anarchus.

«…einer Legende zufolge kroch Unheil aus dem Wrack eines auf der Erde bruchgelandeten, ausserirdischen Raumschiffs. In einem Übungslokal eines Schlagzeugers gewann mit der Zeit der Lauf des Schicksals durch neue Musik (s)eine endgültige Form.»

Dark Colony, das klingt nach einer düsteren Besatzung auf einem fernen Planeten. Oder sind es etwa Ausserirdische, die sich auf unserer Erde festsetzen und uns knechten wollen, die all das Schöne und Vertraute zerstören? Die Zeichen der Zeit sagen darüber einiges. Uns allen ist klar: die Welt steht einmal mehr vor einer ihrer grössten Herausforderungen. Dark Colony untermalt das dunkle Szenario mit einem energiegeladenen Soundtrack.

Wie fast jede Band blieb auch Dark Colony nicht verschont vor Personalwechseln, wieder und wieder verworfenen Bandnamen und kleineren, internen Differenzen. Dass es das Projekt dennoch geschafft hat, ist der Ausdauer der beiden Hauptköpfe Manfred Schwaller am Schlagzeug wie auch Songschreiber Silvio Riedo zu verdanken: sie wollten einen Sound, der nach eigenen Angaben nicht nur hart sein sollte, sondern unmenschlich und böse. Mit ihrem Death Metal ist es das erklärte Ziel, extreme Musik zu erzeugen welche die Menschen aufklärt, aber dennoch eine Menge Spass bereitet.

Gemeinsam mit dem Ex-Slaves-Gitarristen Dave Schneider und dem Bassisten Mathias Burri stiegen gleich zu Beginn zwei Gleichgesinnte mit ins Boot, zusammen schrieb man an ersten Songs und Arrangements. Ende 2017 fanden bald einmal erste Demoaufnahmen statt. Bei der Stimme gab es ein paar Fehlschläge, dann erfüllte sich der Wunsch nach einem gewaltigen Organ im Frühjahr 2018 endlich: Damnation Call/ Ex-Anarchus Grunzer Phil Veluz setzte sich als dritter Mastermind hinzu. Dave Schneider verliess nach Unstimmigkeiten die Gruppe wurde Anfang 2019 ersetzt durch Emerald- und Six-Pack-Lead-Guitar-Talent Julius Menth.

Parallel dazu nahm die Album-Produktion ihren konstanten Lauf, der Wert lag besonders auf Authentizität und Präzision. Dreh- und Angelpunkt des Projekts war das Studio Caliber Club 2.0 von Lee und André Schornoz. Hier entstanden Gitarrenaufnahmen, man experimentierte an Ideen, tauschte sich aus und feilte gemeinsam an Sounds und Arrangements für die Platte. Dennoch entstanden fast alle Aufnahmen dieser zwölf Songs zu Hause in den DC-Recording-Studios der Bandmitglieder.

Die fertigen Spuren des Dark-Colony-Debut-Albums wurden per Ende Mai 2019 von Metal-Legende und Meister V.O. Pulver höchstpersönlich in seinem Little Creek Studio abgemischt und gemastert.

 


Überzeugt? Falls du eine CD von dieser Band kaufen willst, berücksichtige uns doch unter „Unterstützen“. Danke.
Heimatstadt: Tentlingen | Text & Bild: Facebook | Facebook | Website (keine)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.