Band: Between A Moment

beetween a moment band

Alles begann im Frühjahr 2014, als die vier Musiker sich kurzerhand zusammengeschlossen haben um keine 12 Stunden später als Ersatz für eine andere Band einzuspringen. Ob es das intensive Herzklopfen oder die spürbare Harmonie auf der Bühne war, sofort war ihnen klar – es muss weitergehen!


Vom Projekt zur eigenen Musik

Nach über einem Jahr als Coverband mit Auftritten hauptsächlich im Berner Oberland, haben sie sich entschieden, von Frutigen (BE) nach Muri bei Bern zu ziehen, um von dort aus an ihrer ersten EP zu arbeiten. Ende 2016 war es soweit und die erste EP mit vier rockigen Songs wurde veröffentlicht. Schon bald darauf folgte ihr erstes Musikvideo, welches auf Begeisterung weit über die Kantonsgrenze hinaus stiess.
“A dream you dream alone is only a dream. A dream you dream together is reality.” – John Lennon

Heimatstadt: Bern | Text & Bild: Facebook | Facebook | Website

Band: Nobelum

Nobelum band

Nobelum erzwingt sein Universum durch Stoner- und Neo-Metal-Einflüsse. Diese Behandlung bietet Musiktherapie mit neuer Dosierung. Eine gute Tagesdosis Nobelum ist ideal und wird zur Behandlung Ihrer Erkrankungen empfohlen. Diese einfache und wirksame Behandlung, die via Ohr verabreicht wird, stimuliert Ihre Nerven. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie Nobelum einnehmen, können Muskelschmerzen im Nacken auftreten, die durch schwere und kraftvolle Riffs verursacht werden. Bitte nehmen Sie Nobelum daher sorgfältig und bedenken Sie bei der Behandlung, dass das Risiko einer ernsthaften Abhängigkeit besteht.

Heimatstadt: Prangins | Text & Bild: Facebook | Facebook | Website (keine)

Band: Piace

piace band

Der Sound der Gruppe ist sehr direkt und gemischt mit Punk Rock und Volksmusik.
Jedes Mitglied bringt einen anderen Stil mit und gehen von: guten alten Hardrock bis Punk, bis Folk.
Es hat solche die meinen, die …PIACE? ist die Tessiner-Version von den Toten Hosen.

Im Oktober 2008 wurde die erste CD „non è che… mit 11 Original-Stücke presentiert.
Mit der Zusammenarbeit von Mattia Zappa (Cello) und Mister Baritono (Animator von Rete tre).

Zu Gunsten der Fondation Damiano Tamagni (dass sich gegen Jugendgewalt verpflichtet) wird im Januar 2010 einen Single mit dem Lied „Carnevaa“ und dieselbe Version Guggen Musik, mit der Anfrigola&Gatt Band Publiziert.

Am 25. September 2010 kam die 2. CD „Emm Esageraat“ heraus mit verschiedenen Komponenten wie: Cerno(TheVad Vuc), Angelo Frigerio (Gedichten Erzähler der Rete 1 sender) und jemand von der Bandella Betonica.

In Dezember 2013 kam die 3. CD „Circo“ heraus. Auch hier arbeitete die Band mit verschiedene Musikern zusammen, und sogar mit dem Mann der die Wetterprognosen im Tessiner Fernsehen aussagt.
In diesen Album hat die band sogar 2 Lieder auf “Schwitzerdütsch” aufgenommen (Schutzengel Schnapsli und Wetterprognose Maa).

Im 2016 kam die 4. CD „Aerodinamic“ heraus. Auf diesen Album ist die “hit” Gino Pilotino zu hören, dass von einen auf Youtube publizierten Videoclip begleitet wird. Es handelt sich um einen sehr lustigen Videoclip, dass im kleinen Flughafen von Locarno-Magadino gedreht wurde.

Im 2017 wird das Live Album “Aerodinamic Live” veröffentlicht. Die Aufnahem dieses Album fanden in der “piazza Grande” von Locarno statt.

2019: Wir der Album “Gurken” veröffentlicht, der Sound wir immer besser gepflegt, und folgt die moderne Bedürfnisse der Zuhöhrer, es gibt neue und alte Kooperationen (The Vad Vuc, und die Veneto (Italien) idolen Rumatera machen auch mit)

2020: Wurde der neuen Single “In Bètola” (In der Beiz) gebohren, es handelt sich um eine Hymne für alle Bars, Pubs, wo die Leuten sich treffen können, um zusammen das Leben abzufeiern.

LIVE: …PIACE? präsentieren eine ausgelassene und Festliche Stimmung, und die Furie wird Mit Fröhlichkeit gezähmt und wird zum festlichen Zusammensein. Der Frontmann Dodi klettert gerne überall, bietet Bier and die Zuschauer an, spielt mit der Kunstrauch Kanone, usw…

Heimatstadt: Locarno | Text & Bild: Facebook | Facebook | Website

Band: Razorrock

Razorrock band

Razorrock aus Locarno wurden 2005 gegründet. Sie verschreiben sich dem Genres Hard Rock/Heavy Metal und bringen dabei Einflüsse aus den Songs von Mötley Crüe, Twisted Sister und weiteren Inspiratoren ein. Am 11. Juni 2011 erschien die erste eigene produzierte EP „Roll, Hard & Heavy, die auch den Stil der Band bestens beschreiben will. Nach diversen Wechseln, Abgängen und Eintritten startete Razorrock Ende Februar 2015 mit dem Debütalbum „Electric City“ durch. Auch dabei blieben sie ihrer Schiene treu: Rock & Roll (mit dem alle Mitglieder aufgewachsen sind..) bis, je nach Song, Heavy Metal der alten Schule.

Heimatstadt: Locarno | Text & Bild: Facebook | Facebook | Website (keine)

Band: Exess

exess band

Founded in 2016 under the impulse of drummer Alan Montanari, Exess is a Groove Metal formation. A keen rock (very) powerful allying progressive and lyrical colorings to a rhythmically resolutely „metal“. Fully Sharing Exess’s musical style and trends the guitarist Francis Froidevaux joined the team on the Alan’s call. Having been on their own side leaders in various projects, the union of these two musicians-composers went to the creation of a project with undeniably new and deeply original contours. In this perspective, the idea of integrating a feminine and powerful voice gave to the group – still incomplete at that time – the opportunity to open new stylistic horizons affirming definitely the imprint and character of Exess. So Céline Bart, who already played with Stéphane Froidevaux, was the perfect person to come on board for this delicate role! Rhythmic ardor, lyricism, melody … this trio was always looking for a bass player which had known how to add the groove’s touch in the team, while ensuring accuracy, heaviness and power required by the categorically energetic and „metal“ profile of the group. This is how David Pauli joined Exess, whose members had been working many months on different compositions. For almost a year the quartet evolves now in this complete and definitive organization getting the opportunity to present to the public a part of its repertoire during Porrentruy’s fairetrade in August 2018. This „baptism by fire“ received an unexpected warm and enthusiastic welcome giving confidence to the group in its musical choice and its image as well as in its desire to continue this amazing adventure of which only the prologue has been sketched. Exess will start recording its first sound track in studio since February 2019. This will be pursued by a residency and a concert tour to promote the album and present the group as it deserves it.

Heimatstadt: Moutier | Text & Bild: Facebook | Facebook | Website

Band: Airstream Shakers

airstream shakers band

Die Band Airstream Shakers wurde im Jahr 2017 neu formiert.

2018 waren sie dann mit der Demo EP „Reset“ on Tour auf verschiedenen Bier- und Schweiss- getränkten Bühnen der Welt. Im Januar 2019 wurde das unvergessliche Konzert im Road Stop Café mitgeschnitten und zur Live-EP „Diese Nacht war geil“ gepresst. Damit im Gepäck, flogen die vier Jungs im Mai nach Russland, um die örtliche Rock- Szene aufzumischen. Mit ordentlich Vodka im Blut und neuen Ideen im Kopf, schrieb die Band nun neue Songs, welche sie euch jetzt unbedingt(!) präsentieren will

Abwechslungsreicher Rock, animiert von Knutschen mit der Freundin, bis hin zum Abreissen der Hütte und völligem Blackout

Heimatstadt: Thun | Text & Bild: Facebook | Facebook | Website

Band: Arcaine

arcaine band

Arcaine ist eine junge Schweizer Band, die mit fünf erfahrenen Musikern besetzt ist. Alle Mitglieder haben in anderen Bands gespielt und mehrere Live-Konzerte gespielt. Die Band wurde 2015 in Chur gegründet. Arcaine hat bereits rund 40 Konzerte im In- und Ausland gespielt.

Unter anderem bekam die Band die Möglichkeit, internationale Stars wie „Six feet under“, eine bekannte Metal-Band aus den Vereinigten Staaten von Amerika, oder die Folk-Metal-Giganten „Arkona“ als Support-Band zu unterstützen. Auch für Open Airs wird die Band oft nachgefragt, da sie sich in der Schweiz einen guten Namen gemacht hat. Die Live-Darbietung und ihre Präzision ziehen immer wieder Musiker mit musikalischer Ausbildung an.

2015 nahm die Band eine EP im eigenen Haus auf und stellte sie kostenlos zum Download bereit. Die EP kann auf verschiedenen Plattformen wie Spotify, Youtube und Mx3 gestreamt werden.

Obwohl die Band dem Death-Metal-Genre zuzuordnen ist, beeindruckt sie durch ihre musikalische Eigenständigkeit und ihre Frische, die man nirgendwo hört. So hat sich Arcaine von einer einfachen Amateurband zu einer überzeugenden Live-Band entwickelt, die sich nicht vor ihren Vorbildern verstecken muss.

Das klar definierte Ziel der Band ist es, in Zukunft auf den großen Bühnen der Welt zu spielen. Der Weg führt definitiv steil bergauf für die Churer – und früher oder später führt kein Weg an der Schweizer Metal-Szene vorbei!

Heimatstadt: Chur | Text & Bild: Facebook | Facebook | Website

COMANIAC kündigen „Holodox“ Plattentaufe an

COMANIAC Holodox Plattentaufe

Nach drei Jahren wird diesen Frühling endlich der hochersehnte dritte Silberling „Holodox“ der Aargauer Thrasher Comaniac auf die Menschheit losgelassen. So gibt es am Ostersamstag eine offizielle Release Party im KiFF Aarau. Als Special Guests heizen neben den Italienern Ultra-Violence auch die Schweizer Newcomer Judge Minos ein. Das wird ein einmaliges Fest, das sich keiner entgehen lassen sollte! Also gleich fett in der Konzertagenda eintragen: 11.04.2020 COMANIAC RELEASE SHOW, KIFF AARAU

Mehr Infos zum Event gibt es hier:

Facebook Event
https://www.facebook.com/events/991191841234217/

Tickets (Starticket)

https://www.starticket.ch/de/tickets/comaniac-ch-holodox-release-show-ultra-violence-it-judge-minos-ch-20200411-2000-kiff-aarau

Band: Calarook

Calarook band (ex. Calico)

Wenn diese fünf Piraten von Calarook (ehemals Calico) die Bühne betreten, bleibt kein Rumfass voll. Violine, Gitarre, Bass, Schlagzeug und Growling bilden einen Pirate Metal, der zum Mosh und Headbang anregt. Gemischt mit Folk Metal, einem Hauch Death Metal und einer Prise Unsinn entsteht ein Sound, bei dem niemand ruhig und nüchtern bleiben kann.
Nach der Gründung im Jahr 2014 begannen sie eifrig Songs zu schreiben. Bis 2016 war die Crew komplett und die Segel waren auf Shows gesetzt. Ihre Demo „Calico“ wurde im März 2017 veröffentlicht. Der Wind war gut und bot ihnen neben vielen anderen Shows die Möglichkeit, ihr Können beim Ragnarök Festival 2018 unter Beweis zu stellen. Im Herbst 2017 kam es zu einer Veränderung der Geige, aber das konnte sie nicht stoppen. Sie segeln mit voller Geschwindigkeit weiter und ein volles Album ist in Arbeit.

Heimatstadt: Winterthur | Text & Bild: Facebook | Facebook | Website